Menu
 

Sie befinden sich hier: Startseite  > Über die Innung > Aktuelles

Handwerkswelten 2018

Hamburger Azubis informieren übers Fleischerhandwerk

Tausende Jugendliche besuchten am 18. und 19. September die Handwerkswelten im Innenhof des Hamburger Rathauses. Jährlich informieren hier alle Handwerksberufe der Stadt über ihre Ausbildungsmöglichkeiten. Mit dabei war auch die Fleischerinnung Hamburg, unterstützt von sechs engagierten Azubis.

Unter Anleitung von Vorstandsmitglied Rüdiger Rose und Altmeister Peter Burkert präsentierten sechs motivierte Auszubildende während der Berufsorientierungsmesse das Fleischerhandwerk. Die jungen Nachwuchskräfte beantworteten viele Fragen rund um die Ausbildung und zeigten Beispiele aus der Praxis: An beiden Tagen stellten sie gemeinsam mit interessierten Schülerinnen und Schülern Canapés her und zerlegten live ein Roastbeef.

„Es freut mich, dass die Azubis so engagiert auf den Handwerkswelten mitgemacht haben. Mit der Unterstützung junger motivierter Lehrlinge erreichen wir am besten potenzielle Nachwuchskräfte“, so Dirk Hübenbecker, Lehrlingswart der Fleischerinnung Hamburg. Die freiwilligen Auszubildenden kamen aus den Hamburger und Schleswig-Holsteiner Mitgliedsbetrieben Lesser, Raff, Dehning und Dreymann. Im Rahmen eines Rundgangs auf den Handwerkswelten besuchte auch Hamburgs erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher den Stand der Fleischerinnung. Vor Ort präsentiertem ihm die Azubis ihr Können und erzählten, was sie an ihrem Beruf begeistert. Die Teilnehmer des Rundgangs zeigten sich beeindruckt von den kompetenten Lehrlingen.

Gemeinsam für die Ausbildung im Ernährungshandwerk

Wie bereits in den Jahren zuvor, teilten sich die Fleischer den Stand mit der Bäcker Innung. Die Auszubildenden beider Gewerke arbeiteten bei der Herstellung der Canapés – die Bäcker lieferten das Brot –  sowie beim Verkauf und der Zubereitung von Hot Dogs mit Rindswürstchen Hand in Hand

 

Beitrag vom 01. Oktober 2018